Servus!

Die 5. Herren waren heute zu Gast bei den Füchsen IX. Wir spielen in der 3. Kreisklasse und im 4er-Mannschaftssystem. Das heißt ich werde weder von außerirdischen Ballwechseln erzählen noch von detaillierten Spielzügen. Denn beim 4er-System steht man nach seinem Einzel ganz schnell wieder an der Platte sodass man vom Beobachten und Anfeuern schnell rausgerissen wird.

Hier also meine Impressionen vom heutigen Spiel mit Ali, Sebastian, Dieter und Boris.

Bäm! Richtig fett diagonal durchgeballert! Erstmal cool umdrehen und durch die Haare gehen.

Dieter hat es in der Rückrunde teilweise gut! So spielt er aufgrund von Alis Unterstützung im unteren Paarkreuz. Beim Einspielen stach der Junge schon heraus (nicht Dieter). So waren wir durchaus gespannt, was dieses Match liefert. Dieter hingegen schien entspannt. So gab es einige schöne Ballwechsel mit dann eher deutlichen Sätzen für Dieter mit seinem Defensiv-Störspiel.

Kurz das Video eingestreut um den Leser am Ball zu halten.

So jetzt noch bisschen Text bevor ich ein Bild einschiebe.

Im Doppel Ali/ Falkowski hatten wir mit unseren qualitativ besseren Schlägen, geringerer Fehlerquote und durchaus gutem Verständnis von der Notwendigkeit einfach sicher zu spielen die Oberhand.

Doppel 2, nicht viel gesehen, hat 3:1 gewonnen.

Oberes Paarkreuz:

Ich konnte mit meinem variablen Schupfspiel den Ball im Spiel halten und Fehler provozieren und mit rotationsreichen Vorhandtopspins punkten. 2x 3:0 für mich.

Ali hat zeitgleich gespielt. Ich habe nichts gesehen. Vom Gefühl her braucht er die Automation von einigen Spielzügen. Mehr Spielsystem.

Unten:

Dieter souverän gegen den Jungen.

Boris im Kampf 3:2 gewonnen. Wie viel doch gute Auf- und Rückschläge wert sind. So haben sich die beiden mit verschiedensten Tomahawk-Aufschlägen und anderen Dingern mit viel Seitenschnitt gebattlet.

Hier noch der Spielbericht. Mahlzeit.